Das Stück

Gibt es eigentlich Brummer, die nach Möhren schmecken?
Nulli und Priesemut
Nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Matthias Sodtke
ein Stück für Kinder ab 3 Jahre

Bühnenbearbeitung: Lars Emrich
Regie: Andreas Lachnit
Ausstattung: Laurentiu Tuturuga
Musik: Niels Wörheide


Der Hase Nulli und der Frosch Priesemut sind die dicksten Freunde. Den ganzen Tag hocken sie zusammen, spielen zusammen, hören Musik zusammen, tanzen zusammen, lachen zusammen und sie essen zusammen. Doch sie fragen sich, ob richtige Freunde nicht auch das gleiche essen müssen. Also versucht sich der Frosch an Möhren und der Hase an Brummern, was weder ihnen noch ihrer Freundschaft gut bekommt. Also fragen sie sich, ob sie überhaupt noch Freunde sind. Das ist nicht nur herzzerreißend komisch für Jung und Alt, sondern erzählt in all den kleinen Krisen und Versöhnungen davon, dass man als Freunde auch anders sein darf und wahre Freundschaft jede Krise überdauert.

Nulli und Priesemut kommt als mobile Produktion überall dahin, wo Platz für 1 Koffer, 2 Schauspieler und jede Menge Spaß ist. Auch die Länge der Aufführung kann je nach Anlass variiert werden. Außerdem bieten wir das Stück vormittags an. Kontaktieren Sie uns!

Nach dem Studium der Visuellen Kommunikation und Bildenden Kunst, widmet sich Matthias Sodtke seit den 1990er Jahren verstärkt dem Schreiben und Zeichnen von Kinderbüchern. Neben ‚Nulli und Priesemut‘ schrieb er auch ‚Der kunterbunte Zauberesel‘. Seine Geschichten wurden mehrfach ausgezeichnet, ins Plattdeutsche und Japanische übersetzt und für die ‚Sendung mit der Maus‘ verfilmt.

Illustration und Aufführungsrecht: Lappan Verlag in der Carlsen Verlag GmbH, Oldenburg

Premiere: 2. September 2017, 15 Uhr
Theater im Berufskolleg Elberfeld, Bundesallee 222

Aufführungslänge

Das Stück dauert etwa 50 min ohne Pause