Das Stück

Es gibt Nudeln und Fundnudeln und den ALDI-Kidnapper
Rico, Oskar und die Tieferschatten
Nach dem gleichnamigen Buch von Andreas Steinhöfel
ein Stück für Kinder ab 8 Jahre
Regie: Matthias Brandebusemeyer
Ausstattung: Laurentiu Tuturuga
Musik: Thomas Wansing


Rico ist „tiefbegabt” – obwohl er gut und viel denken kann, dauert es immer etwas länger als bei anderen Leuten. Und wenn er aufgeregt ist, klackern die Gedanken in seinem Kopf durcheinander wie die Kugeln in einer Bingotrommel.

Dazu gibt es allerdings auch allen Grund: In Berlin treibt ein seltsamer Kindesentführer sein Unwesen, der sich ausgerechnet Ricos neuen besten Freund, den hochbegabten und übervorsichtigen Oskar, schnappt. Ob der neue Mieter in der Wohnung über Rico etwas damit zu tun hat? Denn der ist zwar eine "scharfe Schnitte”, wie Ricos Mutter anerkennend feststellt, führt aber höchst verdächtige Telefonate … Um seinen Freund zu retten, muss Rico wohl oder übel über sich selbst hinauswachsen und klärt ganz nebenbei auch noch das Geheimnis der unheimlichen Tieferschatten im Hinterhaus auf.  

Andreas Steinhöfels Geschichte ist nicht allein komisch und abenteuerlich, sondern vor allem tiefgründig.(Eselsohr)
ein neuer großer Wurf
(Frankfurter Allgemeine Zeitung)
Steinhöfel hat mit Rico geradezu die zeitgenössische Gegenfigur von Kästners Berlin-Krimi „Emil und die Detektive” erfunden.(Frankfurter Allgemeine Zeitung)
Dieser Kidnapperkrimi mit Berliner Kiezkolorit ist ein Geniestreich. (Financial Times Deutschland)
Ein Hoch auf die Andersartigkeit.
(Aachener Zeitung).

Andreas Steinhöfel wurde 1962 in Battenberg geboren, arbeitet als Übersetzer und Rezensent, schreibt Drehbücher und ist vor allem Autor zahlreicher, vielfach preisgekrönter Kinder- und Jugendbücher. Sein Bestseller Die Mitte der Welt” wurde 1999 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und ist mittlerweile in vielen Ländern der Welt erschienen. Nach Peter Rühmkorf, Loriot, Robert Gernhardt und Tomi Ungerer hat Andreas Steinhöfel 2009 den Erich Kästner Preis für Literatur verliehen bekommen. Außerdem erhielt er 2009 mehrere Preise für Rico, Oskar und die Tieferschatten” u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis, den Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis und die Auszeichnung Lesekünstler 2009”, verliehen vom Sortimenterausschuss des Börsenvereins Deutscher Buchhandel.

Aufführungsrechte: Rowohlt Theaterverlag, Reinbek bei Hamburg
Das Buch Rico, Oskar und die Tieferschatten” von Andreas Steinhöfel ist im Carlsen Verlag erschienen.

PREMIERE: Samstag, 15.3.2014, 16.00 Uhr, Berufskolleg Elberfeld, Wuppertal

Stücklänge

Das Stück dauert 1 Stunde und 15 min. ohne Pause