Kein Pinguin lässt einen anderen Pinguin im Regen stehen

An der Arche um 8

Von ULRICH HUB

Das Stück

Drei Pinguine in der Antarktis streiten sich über Gott und die Welt. Sieht Gott alles? Gibt er Regeln vor? Oder gibt es ihn vielleicht doch gar nicht?


Noch während die drei sich darüber in die Federn bekommen, beginnt es zu regnen: die Sintflut kommt! Zwei Tickets für die Arche Noah sind noch zu kriegen. Aber was ist mit dem dritten Pinguin? Kurz entschlossen schmuggeln die zwei Pinguine den dritten in einem Koffer auf die Arche. Eine turbulente Reise nimmt ihren Lauf… Auf wunderbar komische und gleichzeitig gehaltvolle Weise stellt das Buch viele wichtige Fragen nach Gott und nach Leben, ohne dabei auch nur vorschnell eine einzige Antwort vorzugeben.

An der Arche um acht ist Hubs drittes Stück für jüngere Zuschauer, dessen Hauptrollen Pinguinen zugedacht sind. Es erhielt noch im Jahr seiner Uraufführung den Deutschen Kindertheaterpreis und den Niederländisch-Deutschen Kinder- und Jugendpreis für Autoren. Zusammen mit dem Illustrator Jörg Mühle entstand im Juni 2007 eine Kinderbuchfassung.

Spielorte