DIE THEATERSCHULE IM ÜBERBLICK:
Je nach Lust und Zeit bieten die Module unseres Kurssystems theaterinteressierten Kindern und Jugendlichen jeden Alters das richtige Angebot.

Der Kurs für unsere Jüngsten ab dem Vorschulalter hat hier einen besonderen Namen: Theaterspielplatz.

Mehr erfahren

Für interessierte Einsteiger, die die Grundlagen des Schauspiels lernen möchten, bieten sich die wöchentlich stattfindenden SCHAUSPIELKURSE an.

Mehr erfahren

Die Inszenierungskurse richten sich an fortgeschrittene Theaterschüler. Hier werden die erworbenen Fähigkeiten am Ende des Kurses auf der großen Bühne beim Theaterschul-Wochenende gezeigt.

Mehr erfahren

Abgerundet wird das Angebot von unseren beiden Theaterclubs RAMPENLICHTER und LAMPENFIEBER, in denen über einen Zeitraum von 9 Monaten eine kleine Produktion entsteht.

Mehr erfahren

Für die Teilnehmer, die sich einmal ausprobieren möchten oder einen bestimmten Aspekt der Schauspielerei vertiefen wollen, gibt es WOCHENEND-WORKSHOPS zu verschiedenen Themen.

Mehr erfahren

In den Ferien in neue Rollen schlüpfen? In unseren FERIENKURSEN ist das möglich.
In den Sommerferien finden sie im Freien statt.

Mehr erfahren

Gerne beraten wir Sie auch über Schul- oder Klassenprojekte mit maßgeschneiderten Angeboten oder richten für Ihr Kind einen GEBURTSTAGS-WORKSHOP aus.

Mehr erfahren

Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich hält

Alice im Wunderland

Nach LEWIS Carroll

Ein Stück für Kinder ab 6 Jahre

Das Stück

Wer kennt sie nicht? Die Grinsekatze, den Märzhasen, den verrückten Hutmacher oder einzelne Episoden, wie die der Teegesellschaft, in die Alice auf ihrer Reise durch das Wunderland hineingerät? Es wird Zeit, die Geschichte als Fantasy-Abenteuergeschichte neu zu erleben.


Alice folgt einem mysteriösen Kaninchen, das zu spät zu sein scheint. Als es in seinem Bau verschwindet und sie neugierig hinterher schaut, fällt sie in dieses Loch und landet in einer verrückten Welt. Dort ist nichts mehr so, wie es eben noch war. Sprechende Tiere, verrückte Zwillinge und eine tyrannische Königin scheinen Alice seit langem zu kennen. Doch Alice merkt sehr schnell, dass sie nicht nur ihren Weg zurück in ihre Welt finden muss, sondern dass das Wunderland schon lange auf sie gewartet hat, damit Alice es endlich retten kann. Gemeinsam mit der 1871 erschienenen Fortsetzung „Alice hinter den Spiegeln” zählt „Alice im Wunderland” zu den Klassikern der Weltliteratur. So ist die Erzählung Bestandteil der ZEIT-Bibliothek der 100 Bücher. Die britische Zeitung The Guardian nahm beide Erzählungen in die Liste der 1000 Romane auf, die jeder gelesen haben muss.

Lewis Carroll (1832-1898) war neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit Fotograf, Mathematiker und Diakon. Mit seiner Befähigung für Wortspiel, Logik und Fantasie schaffte er es, weite Leserkreise zu fesseln. Seine Werke, als sogenannte Nonsense-Literatur bezeichnet, sind bis heute populär geblieben und haben nicht nur die Kinderliteratur, sondern ebenso Schriftsteller wie James Joyce, die Surrealisten wie André Breton und den Maler und Bildhauer Max Ernst oder den Kognitionswissenschaftler Douglas R. Hofstadter beeinflusst. Bekannt wurde Carroll auch als Fotograf.

Trailer

Photos

Bild 1
Bild 2
Bild 3

Besetzung

Alice
Judith Jaskulla
Mutter/ Rote Königin
Annegret Calaminus
Weiße Herzogin
Julia Marie Ruhl
Herzbube
Louis Droß
Hutmacher
Michael Kap/ Tim Neuhaus
Kaninchen
Ulrich Auerbach
Maus
Sophie Hülper
Dideldum
Lena Gundermann
Dideldei
Charlotte Kaufung
Raupe/ Grinsekatze/ Humpti Dumpti/ Schiedsrichter
Balduin von Au
Diener
Enya Dolata
Milena Kampe
Regieassistenz
Alyson Milena Hille
Regiehospitanz
Laurenz Teepe
Ausstattungsassistenz
Noëlle-Magali Wörheide
Bühnenbau und -einrichtung
Arnold Müller
Nikolaos Pozatsidis
Joel Sperling
Kostümschneiderei
Hannah Brüggemann
Karola Brüggemann
Saskia Neumann
Jamal Sendyan
Noëlle-Magali Wörheide
Kostümplastik
Laurenz Teepe
Noëlle-Magali Wörheide
Technik
Manuel Brüggemann
Till Buchwald
Mehmet Çam
Tobias Finkenrath
Daniel Hasenmayer
Elias Harmke
Hannah Hekermann
Leander Kretschmer
Benjamin Krüger
Oliver Sturm
Marek Wunder

Kursräume